Gut, dass es Twitter gibt. Wir mussten früher noch

Gut, dass es Twitter gibt. Wir mussten früher noch mühsam morgens im Büro Polaroids rumreichen, damit auch wirklich alle Kollegen wussten, was man sich abends so in den Popo schiebt.